Goldene Hochzeit Gruber Walting bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Zwölf Enkel gratulieren zur Goldenen Hochzeit

Walting.
Es war ein großes Familienfest im Hause Gruber am Dorfplatz in Walting. Und gleichermaßen eine Fortsetzung der Familienfeierlichkeiten. Feierte man am Samstag-Abend den 40. Geburtstag von Tochter Monika, folgte am Sonntag die Goldene Hochzeit der Eheleute Alfons und Rosina Gruber. So gratulierten den Eltern und Großeltern alle fünf Kinder sowie deren Familien. Besonders groß war die Freude darüber, daß alle zwölf Enkelkinder den Weg zu Oma und Opa gefunden hatten. Alle hatten herzliche Glückwünsche mitgebracht. Diesen schloß sich auch Pfarrgemeinderätin Irene Kolbeck an, die namens der Expositurgemeinde Walting gekommen war. Auch Bürgermeister Daniel Paul wünschte mit Blumen und einem Schmankerlkorb dem rüstigen Ehepaar noch viele gemeinsame und vor allem gesunde Jahre im Kreise ihrer Lieben. So wurde es ein unterhaltsamer Nachmittag mit vielen Erzählungen und Geschichten, leitete doch Tochter Monika einige Jahre die Geschicke des Kindergartens Weiding. Auch die Kinder Roswitha, Alfons und Sonja sind fest mit der Gemeinde Weiding, der Pfarrei Dalking sowie der Expositur Walting verbunden und bringen sich ehrenamtlich ein.
Alfons Gruber wurde am 26. November 1943 in Walting geboren und wuchs zusammen mit zwei Schwestern und einem Bruder auf. Nach acht Jahren Volksschule in Walting erlernte er auf dem elterlichen Hof den Beruf des Landwirts, den er auch später übernahm. Mittlerweile wurden die landwirtschaftlichen Aufgaben an Sohn Alfons jun. übertragen.
Seine Ehefrau, Rosina, eine geborene Kolbeck erblickte am 4. April 1948 in Haid bei Walting das Licht der Welt. Auch sie durfte mit zwei Schwestern und einem Bruder groß werden. Sie besuchte zuerst sechs Jahre die Volksschule in Walting und später vier Jahre die Realschule der Armen Schulschwestern in Cham. Nach der Schulzeit arbeitete sie fünf Jahre als Verwaltungsangestellte im Landratsamt Cham, nach der Hochzeit hieß es fest mit anpacken bei der landwirtschaftlichen Arbeit und im Haushalt daheim. Den Bund fürs Leben schlossen beide am 4. Februar 1969 bei Bürgermeister Xaver Klein im Standesamt Walting. Tags darauf nahm ihnen auch Arnschwangs Pfarrer Alfons Retzer vor Gott das Eheversprechen ab. Zur weltlichen Hochzeitsfeier ging es nach Rieding ins Gasthaus Kolbeck. Den Kindern Roswitha, Alfons, Sonja, Anita und Monika wurde das Leben geschenkt und heute zählen bereits zwölf Enkelkinder, fünf Mädchen und sieben Buben zur großen Familie der Grubers. Während Jubelbräutigam Alfons viele Jahre als Schützenmeister der Bergschützen Walting fungierte, ist Ehefrau Rosina beim Frauenbund Walting stets gern gesehenes Mitglied. Die Bergschützen ernannten ihn seinerzeit gar zum Ehrenmitglied. Dieses „Schützen-Gen“ hat Gruber an seine Kinder weitergegeben. Mittlerweile steht Sohn Alfons jun. an der Spitze der Bergschützen Walting, Tochter Roswitha ist Vorsitzende der Herrnholzschützen Weiding. Zusätzlich engagierte sich der Jubilar zwölf Jahre im Gemeinderat Weiding von 1990 bis 2002. Ein größerer Umbau an Haus und Hof erfolgte im Jahr 1979. Ende der 1990er Jahre siedelte Sohn Alfons schließlich mit dem Hof in die Lindbühlstraße in den Osten Waltings um, einige Jahre später folgte dort der Wohnhausneubau. Das Jubelehepaar hilft bis heute fest bei den landwirtschaftlichen Arbeit mit und ist der jungen Generation damit eine wichtige Stütze. Eine große Freude ist es den Eltern und Großeltern, wenn Kinder und Enkelkinder das Haus mit Leben erfüllen.

Alle zwölf Enkelkinder erwiesen ihren Großeltern die Ehre zur Goldenen Hochzeit. Auch Pfarr-gemeinderätin Irene Kolbeck und Bürgermeister Daniel Paul gratulierten dem Jubelpaar Gruber.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon