70_Geb Helga Schaarhofer Döbersing bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Seit Jahrzehnten eng mit Schützenverein verbunden

Döbersing.
Sie ist schon Jahrzehnte mit den Tannengrünschützen fest verbunden. Und diesen Zusammenhalt spürt man bis heute. Die Rede ist von Helga Schaarhofer, die am Dienstag bei bester Gesundheit ihr 70. Wiegenfest feiern konnte. Eine große Abordnung der Döbersinger Schützen zeugte von der Verbundenheit und von der Kameradschaft zu den Freunden des Schießsports. Vizeschützenmeister Alwin Lohmer überbrachte mit seinen Schützendamen die herzlichsten Glückwünsche des Döbersinger Dorfvereins und sagte Vergelt’s Gott für die jahrelange Treue und den vielfältigen Einsatz in all den Jahren. Angefangen von der Schatzmeisterin, über die Damenleiterin bis hin zur 2. Schützenmeisterin hatte die Jubilarin schon viele Vorstandsämter inne und ist bis heute zusammen mit ihrem Ehemann Friedl stets gern gesehener Gast. Und sie hat die Schützengene an ihren Sohn Stefan weitergegeben. Dieser steht seit 2018 an der Spitze der Tannengrünschützen Döbersing. Auch Bürgermeister Daniel Paul sowie etliche langjährige Döbersinger und Gschießer Freunde stieße zur Feier und hatten ebenfalls herzliche Wünsche im Gepäck.
Helga Schaarhofer, eine geborene Schlimnat erblickte am 20. August 1949 in Schwelbeck bei Oldenburg in Holstein das Licht der Welt und wuchs mit zwei Brüdern und vier Schwestern auf, wovon heute nur noch ein Bruder und zwei Schwestern am Leben sind. Mit sechs Jahren zog die gesamte Familie berufsbedingt nach Duisburg. Dort besuchte die Jubilarin acht Jahre lang die Volksschule und erlernte anschließend den Beruf der Einzelhandelskauffrau in einem Schuhgeschäft in Duisburg. Nach der Lehrzeit ging es zur Deutschen Bundespost, wo sie in einem Büro mit „lauter Männer“ zusammengearbeitet hat, wie sich das Geburtstagskind schmunzelnd erinnert. Dies sei die schönste Zeit dort bei der Post überhaupt gewesen, stellt sie zufrieden fest. Im jungen Alter von 20 Jahren heiratete sie am 10. Oktober 1969 sowohl standesamtlich als auch kirchlich ihren Ehemann Friedrich Schaarhofer, ein gelernter Bäcker und Konditor. Später war dieser beruflich als Chemiefacharbeiter tätig. Ein evangelischer Pfarrer traute das Paar in der Kirche im nordrhein-westfälischen Moers. Den beiden Kindern Stefan und Petra wurde das Leben geschenkt und der Beruf des Ehemannes gab schließlich 1978 den Ausschlag für den Umzug nach Ostbayern, wo die Familie in Döbersing eine neue Heimat fand. Dort wurde ein Eigenheim errichtet und die Dorfgemeinschaft liebgewonnen. Im Herbst vergangenen Jahres wurde zum 40-jährigen Jubiläum in der Gemeinde Weiding eine bayerische Party veranstaltet. Heute zählen die vier Enkel Michaela, Svenja, Sascha und Julian sowie die drei Urenkel Felix, Maximilian sowie Oliver zur großen Familie, die ihre Oma stets gerne besuchen. Da rührt sich was, wenn sie alle zu Besuch sind, lacht Helga Schaarhofer.

Die Jubilarin Helga Schaarhofer inmitten ihrer großen Schützenfamilie. Vizeschützenmeister Alwin Lohmer (2.v.li.) wünschte mit einer Abordnung alles erdenklich Gute zum 70.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon