2021-01-19 - Glückwünsche Patrick Zeugnisübergabe bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Patrick Meier frisch gebackene Abwasser-Fachkraft

Weiding.
Freudige Gesichter gab es am Dienstag-Morgen im Sitzungssaal des Rathaues Gleißenberg. Und das zurecht. Hatten doch die beiden Chefs der Verwaltungsgemeinschaft Weiding, Weidings Bürgermeister Daniel Paul und sein Gleißenberger Amtskollege Wolfgang Daschner zu einem kurzen Dienstgespräch eingeladen. Im Mittelpunkt standen die Ehrung, der Dank und die Zeugnisübergabe an die nun frisch gebackene Fachkraft für Abwassertechnik. Patrick Meier hatte sich nun über ein Jahr lang dieser berufsbegleitenden Ausbildung gestellt und diese mit Bravour gemeistert. Die Umstände waren wahrlich nicht die Besten, denn mehrmals wurden coronabedingt Lehrgänge verschoben, abgesagt oder auf „Lernen daheim“ umfunktioniert. Doch der junge Klärwärter ließ sich davon nicht irritieren und meisterte seinen Abschluß nun mit einem Notendurchschnitt von 1,5. Den schriftlichen Teil seiner Ausbildung absolvierte er mit der Note 2, den praktischen Teil mit Note 1. Somit ist Meier nun berechtigt, die Berufsbezeichnung „Fachkraft für Abwassertechnik“ zu führen. In seinen Worten bedankte sich der Weidinger Rathauschef für das große Engagement des jungen Bediensteten, der heuer nach dem Ausscheiden des Klärwärters der ersten Stunde, Josef Engl, die Leitung dieser kommunalen Einrichtung, nun unter dem Dach der Verwaltungsgemeinschaft, übernehmen wird. Meier wechselte zum 1. Oktober 2017 von seinem damaligen Arbeitgeber, der Firma Siemens zur Gemeinde Weiding und wurde seither mit dem umfangreichen Aufgabengebiet der Entwässerungsanlagen Weiding und Gleißenberg vertraut gemacht. Wenige Monate später nach Dienstbeginn legte er bereits den Klärwärter-Grundkurs ab. Paul und Daschner würdigten nun in ihren Dankesworten die jüngsten Leistungen des neuen Abwasser-Fachmanns im Rahmen dieser anspruchsvollen Ausbildung bei der Bayerischen Verwaltungsschule. Mit dem aktuell jungen Team, bestehend aus den Vollzeitkräften Patrick Meier und Michael Bierl sowie der Teilzeitkraft Hans Jürgen Rohrmüller ist dieser kommunale Bereich wieder für viele Jahre sehr gut aufgestellt. Josef Engl wird der Mannschaft noch eine zeitlang mit Rat und Tat zur Seite stehen, bis er dann in seinen wohlverdienten Ruhestand wechselt. Zum Dank gab es einen deftig gefüllten Brotzeitkorb seitens des Arbeitgebers, der Verwaltungsgemeinschaft Weiding. Im Zuge dieser kleinen Auszeichnungsrunde wurde auch offiziell das neue iPad für die künftige mobile Kläranlagenüberwachung übergeben. Auf einen Blick hat der jeweils diensthabende Mann das gesamte Betriebsgeschehen nun im Auge und kann im Notfall sogar aus der Ferne in maschinentechnische Abläufe der beiden Kläranlagen sowie der zahlreichen Pumpstationen eingreifen.

Herzliche Glückwünsche, einen Brotzeitkorb sowie das neue Dienst-Tablett gab es von den beiden Bürgermeistern Daniel Paul und Wolfgang Daschner für den „Einser-Absolventen“ Patrick Meier.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon