Jahresversammlung_CSU_2019 bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

MdB Karl Holmeier führt weiterhin die CSU

Weiding.
Der CSU-Ortsverband Weiding hat sich am vergangenen Sonntagvormittag zu seiner regulären Ortshauptversammlung im Gasthaus Feil in Weiding getroffen. Im Mittelpunkt der Versammlung stand die satzungsgemäße Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Der Einladung waren neben dem ersten Bürgermeister der Gemeinde Weiding, Daniel Paul, zahlreiche weitere Mitglieder gefolgt. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder, blickte Holmeier in seinem Bericht als Vorsitzender auf die Aktivitäten der  vergangenen zwei Jahre zurück. Der CSU-Ortsverband hat zur Zeit 60 Mitglieder.
Karl Holmeier erinnerte in seinem Tätigkeitsbericht an den Besuch von Generalsekretär Andreas Scheuer, wo auch der Braun-Arena in Weiding ein Besuch abgestattet wurde. Beim Besuch von Innenminister Joachim Herrmann beim Chamer Volksfest 2017 waren auch viele Weidinger CSUler dabei. Ein interessanter Vormittag war für die CSUler das Bockbierfest in Schorndorf mit EU Kandidat Christian Doleschal. Vertreten war man ebenso beim Politischen Aschermittwoch in Passau. In seiner Rückschau erwähnte Holmeier auch den  unterhaltsamen  Politischen Aschermittwoch mit Fischessen des Ortsverbandes im Gasthaus Feil. Eine Betriebsbesichtigung bei der Firma Thomas Gruber in Pinzing war angesagt und bei einer Versammlung zur Landtags- und Bezirkstagswahl waren Dr. Gerhard Hopp, Barbara Dankerl und Markus Müller zu Gast. Besondere Erwähnung fand die Fahrt nach Dresden, mit Besuch des Sächsischen Landtages.
Als Abgeordneter informierte Holmeier natürlich auch ausführlich über die Bundespolitik, wo viele brisante Themen angesprochen wurden. Nach seinem ausführlichen Bericht dankte Holmeier den Mitgliedern für die Arbeit im CSU-Ortsverband Weiding, die Unterstützung bei  der Arbeit für den Ortsverband und das entgegengebrachte Vertrauen. Dann folgte der Kassenbericht von Schatzmeister Georg Braun  und Kassenprüfer Franz Spießl bescheinigte eine einwandfreie Führung. Nach der  einstimmigen Entlastung  der Vorstandschaft schritt man zu den Neuwahlen, wobei  MdB Karl Holmeier als Vorsitzender des Ortsverbandes wieder einstimmig bestätigt wurde. Als seine Stellvertreter wurden Anton Bierl, Daniel Holmeier und Franz Schönberger gewählt. Dann hatte der CSU- Vorsitzender die ehrenvolle Aufgabe einige Mitglieder für ihre langjährige Treue mit Urkunde und der dazugehörigen Anstecknadel auszuzeichnen. Die Ehrungen für die nicht anwesenden wird überbracht.
In seinem Grußwort gab Bürgermeister Daniel Paul einen kurzen Überblick über die Maßnahmen auf kommunaler Ebene für das laufende Jahr 2019. Mit dem Neubau des Sperberweges, den Schulsportanlagen, dem neuen Baugebiet und der Fertigstellung des Leichenhauses Weiding nannte er die wichtigsten und größten Investitionsposten im Haushaltsjahr 2019, für die der Gemeinderat Weiding die Weichen schon gestellt habe. Hinsichtlich der anstehenden Europawahl rief er dazu auf, unbedingt vom Stimmrecht Gebrauch zu machen, um dazu beizutragen, die Stabilität Europas auch künftig zu gewährleisten.
Für das Jahr 2020 kündigte Holmeier eine weitere – inzwischen zur Tradition gewordene – Metropolenfahrt an. Diesmal soll es nach Straßburg in das Europaparlament gehen. Die Besichtigung der Chamer Kaserne in Verbindung mit der SuKK Dalking steht im Juli auf dem Programm. Am 25. Mai sind die CSUler zur Besichtigung des  Müllkraftwerkes Schwandorf eingeladen. Zusammen mit der Jungen Union plane man im Dezember eine Fahrt nach Pilsen mit Besuch einer Sektkellerei. Auch einige Firmenbesichtigungen in der Gemeinde seien vorgesehen, so Holmeier. Einladung erging dann noch an alle Schafkopffreunde für das große Preisschafkopfturnier der Jungen Union Weiding am 13. April im Gasthaus Feil.

Die Wahlergebnisse im Detail:
Vorsitzender: Karl Holmeier;
Stellvertreter: Anton Bierl, Daniel Holmeier, Franz Schönberger;
Schatzmeister: Georg Braun;
Schriftführer: Christoph Holmeier;
Beisitzer: Heinrich Arbinger, Josef Engl, Wolfram Dischner, Thomas Gruber, Daniel Paul, Franz Spießl, Anton Staudner, Willi Staudner;
Kassenprüfer: Franz Spießl und Gerhard Engl;
Delegierte der Kreisversammlung: Karl Holmeier, Anton Bierl, Georg Braun, Daniel Holmeier, Daniel Paul, Franz Schönberger, Franz Spießl;
Ersatzdelegierte: Heinrich Arbinger, Gerhard Engl, Thomas Gruber, Walter Höpfl,  Tobias Scherner, Anton Staudner, Michael Staudner;
 
Sie wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt:
Für 10 Jahre: Walter Höpfl, Stephan Karl, Dr. Andreas Lozert, Alois Meier, Xaver Münch, Rudi Schwägerl, Florian Staudner, Michael Staudner, Stefan Staudner.
15 Jahre: Josef Dischner, jun., Thomas Gruber, Peter Kausche, Thomas Kelnhofer, Daniel Paul, Martin Rosenlehner.
20 Jahre: Anton Bierl, Josef Gattum, Josef Lohmer, Rudolf Prinz, Friedrich Schönberger, Martin Zwicknagl.
25 Jahre: Reinhold Amberger, Josef Heigl, Roland Hoffmann, Ludwig Kiefl, Josef Kolbeck, Josef Schollerer, Josef Schönberger. Xaver Schönberger, Franz Spießl.
30 Jahre: Heinrich Arbinger, Josef Engl, jun., Josef Fischer, Anton Hastreiter, Franz Schönberger, Konrad Schreiner.
40 Jahre: Karl Holmeier.
45 Jahre: Erwin Luger, Dietrich Röhricht.
55 Jahre: Josef Dischner, sen., Rudolf Hofmann.

Die neu gewählte Ortsvorstandschaft des CSU-Ortsverbandes Weiding mit Vorsitzenden Karl Holmeier.     Sie wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft bei der CSU geehrt.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon