Blutspender_Ehrung_2019 bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Lebensretter für Dienst am Nächsten ausgezeichnet

Weiding.
In der Gemeinde Weiding gehört es zur schönen Tradition, dass langjährige Blutspender im Rathaus von Bürgermeister und Rotem Kreuz geehrt werden. So konnte am Mittwochabend Georg Wanninger aus Gschieß für 75-maliges freiwilliges Anzapfen mit Urkunde, Ehrennadel und einem kleinen Präsent ausgezeichnet werden.
2. Bürgermeister Alwin Schlamminger sprach seitens der Gemeinde Weiding einen großen Dank für den unentgeltlichen Dienst am Nächsten aus und hob hervor, dass die zahlreichen Spender für diese freiwillige Aktion viel Zeit opfern. All den Spendern gelte seine größte Anerkennung. Und für die Gemeinde sei es auch immer wieder ein tolles Ereignis, das Engagement für die Blutspende in einem feierlichen Rahmen zu würdigen. Ein herzliches Vergelt’s Gott sagte er auch dem BRK sowie dem hervorragenden Helfer-Team um die Familie Amann. Dazu habe man mit der Chambtal-Grundschule einen optimalen Standort. Der Vizebürgermeister überreichte an den Spender als Dank ein kleines Präsent namens der Gemeinde.
„Ihr habt ein starkes Team und tatkräftige Spender“, lobte auch die BRK-Bereichsvorsitzende Christina von Reinhardstoettner. Für diese unentgeltliche, freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeit sei sie allen Spendern unendlich dankbar. Denn Blut kann bis heute nicht künstlich hergestellt werden und wird mehr denn je gebraucht. Besonders ältere sowie krebskranke Menschen sind auf den Lebenssaft angewiesen. Auch die Geselligkeit nach den Spenden sowie bei den Blutspenderehrungen in Weiding sei bemerkenswert. Im Namen des BRK überreichte sie an Georg Wanninger die Ehrennadel, ein Erste-Hilfe-Set und eine Dankurkunde, unterschrieben von Theo Zollner, dem Präsidenten des BRK.
Den Dankesworten schloss sich auch Lydia Amann, die mit ihrer Familie seit der ersten Stunde das Blutspenden in der Gemeinde Weiding tatkräftig begleitet, an und sprach dem Spender ein großes Lob für seinen unermüdlichen Dienst aus. Aber auch an den Kreisverband, ihrem gesamten Helfer-Team und der Gemeinde Weiding für die Bereitstellung der Räumlichkeiten richtete sie herzliche Dankesworte. Und die Gemeinde Weiding war einer der ersten Gemeinden, die solch Blutspenderehrungen durchführten, ergänzte Amann.
Der nächste Blutspendetermin findet am Freitag, 8. November 2019 in der Chambtal-Grundschule in Weiding statt. Vor allem Erstspender sind dazu herzlich willkommen.

Georg Wanninger wurde für 75-maliges Blutspenden im Weidinger Rathaus geehrt. Lydia Amann, 2. Bürgermeister Alwin Schlamminger und BRK-Bereichsvorsitzende Christina von Reinhardstoettner (von links) gratulierten dazu ganz herzlich.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon