Sternsingeraussendung Dalking 2020 bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Könige und Weise aus dem Morgenland gestalten Messe

Dalking.
Eifrig waren sie mit eingebunden, die Ministranten der Pfarrei Dalking, als am Neujahrstag wieder die Sternsingeraussendung auf der Tagesordnung stand. Doch der Anblick des liturgischen Dienstes war gänzlich anders. Nicht in ihren Ministrantengewändern, sondern festlich gekleidet als Könige und Weise aus dem Morgenland zogen sie zusammen mit Pfarrer Franz Merl, Diakon Alfred Dobler und Gemeindereferentin Silvia Fuchs ins Gotteshaus ein. Dort feierten sie zusammen mit den Gläubigen das Hochfest der Gottesmutter Maria, Hans Berger hatte den musikalischen Part an Orgel und Zither inne. Und den Gottesdiensbesuchern wurde anstelle der Predigt das Thema des diesjährigen Dreikönigssingen anschaulich vermittelt und auch Bezug zur Schriftlesung des Tages genommen. „Frieden im Libanon und weltweit“, so sind die jungen Burschen und Mädchen in diesen Tagen nun unterwegs, um sich dafür einzusetzen und um eine großzügige Gabe für die Kinder in ärmsten Verhältnissen zu bitten. Die Einkleidung der Sternsinger übernahmen in diesem Jahr erstmals für Dalking Cindy Haas und Marion Meindl, in Weiding obliegt diese Aufgabe schon seit Jahren Regina Paul. Am Ende der Meßfeier segnete der Geistliche die Gaben der Heiligen Drei Könige und bat die Pfarrangehörigen um eine gute Aufnahme, wenn sie nun durch die Straßen der Pfarrgemeinde und ihrer Ortsteile ziehen.

Die 25 Sternsinger der Pfarrgemeinde Dalking gehen in diesen Tagen von Haus zu Haus und bitten um Spenden für die Kinder in ärmsten Verhältnissen.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon