Vorstellung Erdgas Dalking - Bild 1 Vertreter Gemeinde und Bayernwerk bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Infotag für baldiges Erdgas ist Besuchermagnet

Dalking.
In der Gemeinde Weiding spielt das Thema Erdgas seit Jahren eine große Rolle: Nachdem bereits in den letzten Jahren die Ortschaft Weiding größtenteils mit Erdgas erschlossen wurde, folgt als Nächstes der Ausbau im Ortsteil Dalking, der zweitgrößten Ortschaft der Chambtal-Kommune. Zudem ist es geplant, im Zuge des Bayerischen Förderprogramms zum Glasfaserausbau alle Haushalte in der Ortschaft Dalking mit Glasfaser in jedes Haus zu erschließen. Auch der Gemeinderat Weiding hat bereits im Frühjahr dieses Jahres grünes Licht gegeben. Coronabedingt war es bis dato leider nicht möglich, die Bevölkerung Dalkings mit Veranstaltungen dahingehend zu informieren und aufzuklären.
So lag es auf der Hand, dass sich am vergangenen Mittwoch zahlreiche interessierte Bürger zum Firmengelände von Gemeinderat und Unternehmer Tobias Scherner aufmachten, um den Energieträger Erdgas besser kennenzulernen, sich über den Trassenverlauf im Ort und auch über verschiedene Heizungsmethoden zu informieren. In interessanten Gesprächen mit den Fachleuten des hiesigen Unternehmens erfuhren die Bürger mehr zur umweltfreundlichen Beheizung der eigenen vier Wände. Zudem waren Vertreter des Bayernwerks sowie von der Firma Vaillant vor Ort, um ebenfalls zu diesem Thema Rede und Antwort zu stehen. Der Appell, sich von der alten Ölheizung zu verabschieden und auf eine effizientere Heizungsanlage mit Erdgas umzusteigen, wurde von den anwesenden Bürgern sichtlich zur Kenntnis genommen. Erdgas bietet zudem für die Verbraucher viele Vorteile. Es wird keine Brennstofflagerhaltung benötigt, sodass der Tanklagerraum anderweitig verwendet werden kann. Außerdem profitieren die Bürger von der zuverlässigen Versorgung, da diese durch ein unterirdisches Verbundnetz erfolgt. Und Erdgas biete optimales Brennverhalten und erziele auch einen hohen Wirkungsgrad bei den Gasgeräten. Die Bayernwerk Netz GmbH stellte nochmals klar, dass keine Pflicht bestehe, den Erdgasbezug sofort wahrzunehmen. Wenn die alte Heizungsanlage beispielsweise noch zwei Jahre in Betrieb und auch noch dementsprechend Öl vorhanden ist, so sei auch eine Umstellung in zwei Jahren gerne möglich. Seitens des Bayernwerks informierte Harald Eigenstetter und ein junger Kollege kompetent und umfassend zu diesem für die Dalkinger noch neuem Thema.
Bürgermeister Daniel Paul war ebenfalls zu Gast bei dieser Infoveranstaltung und konnte sich vom regen Interesse der Bürger überzeugen. Denn vor dem Firmengebäude haben sich zahlreiche Gäste versammelt, die gerne baldmöglichst eine neue Heizung benötigen oder sogar schon früher auf Erdgas umstellen möchten. Mit dem weiteren Ausbau des Erdgasnetzes in der Ortschaft Dalking sei der Gemeinde ein großer Meilenstein gelungen. Der Rathauschef hoffe auch, dass dieses Angebot von den Bürgern bestens angenommen wird. Um die verschiedenen staatlichen Fördermöglichkeiten im Hinblick auf die Erneuerung der Heizungsanlage gab es ebenfalls Auskunft. Auch das Thema Hybrid, das heißt Erdgas in Verbindung mit Solarenergie, wurde ausgiebig diskutiert und verschiedene Heizungsanlagen im posanten Vaillant-Truck begutachtet.

Im Großdruck präsentierten Vertreter von Bayernwerk und Gemeinde den Projektplan zur Erschließung der Ortschaft Dalking mit dem Energieträger Erdgas.     Auch der Vaillant-Truck war stets rege besucht und die Fachleute präsentierten verschiedene Methoden zur Beheizung der eigenen vier Wände.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon