SGC_JHV 2019_Neuwahl Vorstand bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Herrenmannschaft zurück in der Bezirksliga

Weiding.
Josef Heigl wurde bei der Jahresversammlung der Fußballer am vergangenen Freitag im Gasthaus Feil in seinem Amt bestätigt. Und dass der Verein stark zusammenhält, davon zeugte die zahlreiche Teilnahme der Mitglieder. Ein besonderer Gruß galt Bürgermeister Daniel Paul sowie Kreisspielleiter Ludwig Held, der in diesem Rahmen noch offiziell die Übergabe der Meisterurkunde nachholte.
Held gratulierte dem Verein zu dieser großartigen Leistung. Mit der besten Abwehr sowie dem besten Sturm konnten sich die Chambtaler den Meistertitel in der Kreisliga Ost sichern. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und lobte alle fleißigen Hände der starken Mannschaft, denn das Ehrenamt sei mittlerweile kein Selbstläufer mehr.
Kostengünstige Wirtschaft durch ehrenamtliche Helfer
Nach einer kurzen Gedenkminute an die verstorbenen Mitglieder folgte der Bericht von Schatzmeisterin Anja Wittmann. „Wer den Pfennig nicht ehrt, ist den Taler nicht wert.“ Mit diesem Sprichwort begann Wittmann ihre Ausführungen. Auch im vergangen Jahr habe der Verein wieder gut gewirtschaftet. Besonders die Spenden sowie Zuschüsse von Gönnern und Gemeinde tragen einen großen Teil dazu bei. Die steigende Zuschauerzahl sei ebenfalls sehr erfreulich. Lobende Worte fand Wittmann an die zahlreichen ehrenamtlichen Mitglieder. Denn solch eine kostengünstige Wirtschaft wäre ohne diese tatkräftige Unterstützung nicht möglich.
Herrenmannschaft macht Aufstieg in Bezirksliga perfekt
Fußballabteilungsleiter Martin Karl konnte ebenfalls eine positive Bilanz über die vergangene Saison ziehen. Die erste Mannschaft um Trainer Patrick Meingast und Christoph Kulzer sicherte sich mit 61 Punkten nach 26 Spielen den Meistertitel und schaffte nach der gescheiterten Relegation im Vorjahr nun dieses Jahr den Aufstieg in die Bezirksliga. Auch die zweite Mannschaft mit den Trainern Matthias Amberger und Christian Schneider konnte die gute Leistung vom Vorjahr bestätigen und erreichte mit 45 Punkten aus 22 Spielen den zweiten Tabellenplatz. Somit spielt die Reserve ab der aktuellen Saison in der A-Klasse.
Zur Freude von Karl konnten im Sommer für beide Mannschaften starke Nachwuchsspieler aus den eigenen Reihen sowie aus dem Landkreis gewonnen werden. Und seit Sommer steht Marco Lernbecher als Co-Trainer Patrick Meingast zur Seite. Mit vielen verletzungsgeplagten Spielern war es für die Chambtaler eine schwierige und schwache Vorbereitung. So verlief der Start in die Bezirksliga ebenfalls holprig und es dauerte ein paar Spiele, bis Besserung in Sicht war. Als Highlight nannte Karl den 4:1 Sieg nach einer starken Mannschaftsvorstellung im Derby gegen Roding. Momentan belegt die Meingast-Elf den 10. Tabellenplatz und das Ziel sei der Klassenerhalt.
Bei der zweiten Mannschaft gab es ebenfalls einen Wechsel auf der Trainerbank. Seit dieser Saison stehen Benedikt Schinabeck und Sebastian Schneider an der Seitenlinie. Ganz erfreulich sei bei der Reserve die Breite des Kaders. Die Mannschaft belegt aktuell den 11. Platz in der A-Klasse.
Das Trainingsangebot der alten Herren wird ebenfalls sehr gut angenommen und ab kommendem Jahr sind wieder Spiele geplant. Zum Abschluss gab Karl noch einen kurzen Ausblick. Im März fahren die beiden Herrenmannschaften bereits zum dritten Mal ins Trainingslager nach Pilsen, um sich optimal für die Rückrunde vorzubereiten.
Sechs Jugendmannschaften im aktuellen Spielbetrieb
Über die Jugend gab es von Jugendleiter Roland Friedl einen Sachstandsbericht. Aktuell spielen 40 Kinder in sechs Mannschaften. Hier bilde man mit den umliegenden Vereinen Spielgemeinschaften. Besonders den Meistertitel der C-Junioren und der damit verbundene Aufstieg in die Bezirksliga hob Friedl hervor. Und auch in gesellschaftlicher Hinsicht sei die Jugendabteilung mit Veranstaltungen wie das Maibaumaufstellen in Dalking sehr aktiv. Der Sporttag mit der Chambtal-Grundschule war ebenfalls eine gelungene Aktion, bei dem die Kinder eine Menge Spaß hatten. Auch ihm war es ein großes Anliegen, dem Förderverein und der Gemeinde für die finanzielle Unterstützung ein großes Lob auszusprechen.
Neuer Trainingsplatz bei der Chambtal-Grundschule
Schließlich folgte der Bericht des Vorsitzenden. Aktuell zählen 185 Mitglieder zum jungen Verein, der Altersdurchschnitt liegt bei 24,9. Die Trainingseinheiten sowie Spielersitzungen sind sehr gut besucht, was die hervorragende Motivation der Spieler abbilde. Bei den geselligen Aktivitäten zählte Heigl das Gerümpelturnier sowie den Faschingsball auf, die sehr gut angenommen wurden. Einen großen Respekt habe der Vorsitzende für die Arbeit der Trainer im Jugendbereich, da es in diesem Bereich bestimmt nicht einfacher wird. Der Gemeinde Weiding sprach er einen großen Dank für den jährlichen Zuschuss für die Sportplatzpflege aus. Auch der Förderverein stehe finanziell immer zur Seite. Mit dem Bau der Schulsportanlagen bei der Chambtal-Grundschule entsteht nächstes Jahr ein neuer Trainingsplatz für die Fußballer. Der Bau einer Bewässerungsanlage für den Fußballplatz in Dalking sowie die Thematik um das Vereinsheim in Dalking soll sich die neue Vorstandschaft in den nächsten beiden Jahren beschäftigen. Josef Heigl hatte noch einen großen Dankesreigen an alle fleißigen Mitglieder und er appellierte, auch künftig so stark zusammenzuhalten.
Fußballsport sehr kostenintensiv
Bürgermeister Daniel Paul freute sich ganz besonders über die sportlichen Erfolge des Vereins und gratulierte nochmals zum Meistertitel. Er betonte auch, dass der Fußballsport sehr kostenintensiv sei. Beim Sporttag mit der Chambtal-Grundschule im Juli lobte er das Engagement der Betreuer, die sich für diesen Tag Zeit genommen haben und sogar Urlaub in Anspruch nahmen. Dies zeige, dass die Fußballer mit Herzblut beim Sport dabei sind. Mit dem Bau der Schulsportanlagen entstehe bei der Chambtal-Grundschule Weiding ein moderner Trainingsplatz mit Bewässerungs- und Flutlichtanlage für die Kicker. Der Spatenstich dazu folge im Frühjahr nächsten Jahres. Der neuen Vorstandschaft dankte der Rathauschef für die Übernahme der Ämter und wünschte den Fußballern auch weiterhin den sportlichen Erfolg.
Unter der Wahlleitung von Bürgermeister Daniel Paul und Franz Spießl wurde die bisherige Mannschaft größtenteils in ihren Ämtern bestätigt.

Die Neuwahl ergab folgendes Ergebnis:
1. Vorsitzender: Josef Heigl
2. Vorsitzender: Tobias Breu
Fußballabteilungsleiter: Martin Karl
Kassier: Anja Wittmann
2. Kassier: Simon Götz
Jugendleiter: Roland Friedl
2. Jugendleiter: Andreas Engl
Schriftführer: Sebastian Raab
2. Schriftführer: Andreas Engl
Eventmanager: Jonas Heigl
Kassenprüfer: Andreas Haas und Gerhard Engl
Beisitzer: Wolfram Dischner, Christoph Holmeier, Reinhard Schlamminger, Andreas Serve, Christian Wittmann, Fritz Wittmann

Die neue Vorstandschaft der Fußballerfamilie der SG Chambtal zusammen mit Bürgermeister Daniel Paul (links).     Kreisspielleiter Ludwig Held überreichte an Fußballabteilungsleiter Martin Karl und Spielführer Michael Günther einen Spielball sowie die Meisterurkunde.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon