Pfarrer Kata Bischöflich Geistlicher Rat bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Große Überraschung am Lichtmeßtag

Walting.
Am Samstag-Nachmittag feierten die Gläubigen in der Expositurkirche Walting das Heilige Meßopfer nicht nur zum Fest der Darstellung des Herrn, im Volksmund Mariä Lichtmeß genannt, sondern auch zum Vorabend des Gedenktages des Heiligen Blasius. Eingangs folgte durch Pfarrer Joseph Kata die Kerzenweihe, am Ende der Meßfeier erhielten die Gottesdienstbesucher den Blasiussegen. Die feierliche Stunde stand ganz im Zeichen des Lichtes und des Gedenkens der Darstellung Jesu Christi im Tempel, 40 Tage nach der Geburt des Heilands. Im Volksmund endet damit auch die erweiterte Weihnachtszeit.
Bevor der Geistliche jedoch den Segen erteilte, folgte eine schöne Überraschung seitens der Verantwortlichen der Expositurgemeinde. Pfarrgemeinderätin Irene Kolbeck hatte ein Grußwort und Glückwünsche zu einem ganz besonderen Anlaß mitgebracht. Am zurückliegenden Sonntag beging Hochwürdigster Herr Bischof Rudolf Voderholzer den sechsten Jahrestag seines Weiheamtes als Oberhirte der Diözese des Heiligen Wolfgang, ließ sie wissen. Diese Feierstunde nahm er zum Anlaß, um einige Priester zum Bischöflich Geistlichen Rat zu ernennen. Ein besonderes Anliegen war ihm dabei auch, einen indischen Weltpriester diese Ehre zu übertragen. So durfte Pfarrer Joseph Kata, der mit einer Abordnung aus Arnschwang und Walting in die Bischofsstadt gereist war, diesen Titel mit Urkunde und Auszeichnung entgegennehmen. Die Pfarrgemeinderätin drückte ihre Freude namens des Pfarrgemeinderates Arnschwang und Walting sowie aller Pfarrangehörigen aus, daß nun auch „unser Ortspfarrer“ diesen Titel tragen dürfe. Pfarrer Kata habe sich in den vergangenen 20 Jahren seiner seelsorgerischen Tätigkeit in Ostbayern mehr als zurecht gefunden und sei einer „von uns“ geworden. Ein Priester Jesu Christi habe viele Synonyme, so Kolbeck. Ein Ortspfarrer, ein Seelsorger, ein guter Hirte, ein Freund Gottes. Doch nun dürfe Pfarrer Kata auch den ehrenden Titel „Bischöflich Geistlicher Rat“ tragen. Sie verband abschließend diese Gnade der Auszeichnung mit dem Wunsch, daß Kata weiterhin ein Priester nach dem Herzen Jesu als besonderer Freund Gottes bleiben solle und sagte Vergelt’s Gott für den seelsorgerischen Dienst in St. Martin Arnschwang und St. Maria Walting. Den Glückwünschen schlossen sich auch Waltings Kirchenpfleger Martin Simeth und Bürgermeister Daniel Paul an.

Eine große Überraschung war die Ernennung von Pfarrer Joseph Kata zum Bischöflich Geistlichen Rat. Glückwünsche gab es von den Verantwortlichen seitens Kirche und Politik aus Walting.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon