Sportanlage Dalking bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Fußballer planen neues Vereinsheim in Dalking

Weiding.
Mit insgesamt sieben Bauanträgen und dergleichen befaßte sich das Weidinger Gremium am Dienstagabend in der öffentlichen Gemeinderatssitzung. Zudem wurde die Änderung des Bebauungsplanes „Dalking in der Point“ beschlossen, da hier eine kleine Bauparzelle als bebaubare Fläche mit aufgenommen werden soll.
Bürgermeister Daniel Paul begrüßte zu dieser Sitzung drei Vertreter der Fußballerfamilie SG Chambtal. Neben Vorsitzendem Josef Heigl und seinem Vize Tobias Breu war auch Fußballabteilungsleiter Martin Karl gekommen. Die SG Chambtal hatte bei der Gemeinde Weiding einen Bauantrag zum Neubau eines Vereinsheims in Dalking eingereicht. Bevor der Gemeinderat einstimmig das gemeindliche Einvernehmen zu diesem Vorhaben erteilte, übergab der Rathauschef das Wort an den ehemaligen Gemeinderat Josef Heigl in seiner Funktion als Fußballerchef. Dieser erläuterte den Mitgliedern ausführlich das geplante Bauvorhaben, das Zeitfenster zur Umsetzung und die aktuell zur Verfügung stehenden Fördermöglichkeiten seitens des Freistaates Bayern. Ausführlich habe sich die Vorstandschaft schon seit geraumer Zeit mit diesem Vorhaben befaßt, ließ Heigl wissen. Er bezeichnete es als einmalige Chance, den derzeitigen Förderrahmen von 55 Prozent seitens des BLSV in Anspruch zu nehmen. Freilich seien dazu seitens des Bauherrn, der SG Chambtal, so manche Hürden zu bestreiten. Mit dem nun eingereichten Bauantrag und einer zeitnahen Genehmigung durch Gemeinde und Untere Bauaufsichtsbehörde komme man diesem Ziel ein großes Stück näher. Sobald die Zusage zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn unter den beabsichtigten Förderaspekten vorliege, werde man wieder auf die Gemeinde zukommen. Geplant ist der Neubau in unmittelbarer Nachbarschaft zum bisherigen Vereinsheim am Sportplatzweg in Dalking, auch mit dem Ziel, das alte Gebäude erst nach Fertigstellung des neuen Domizils abzubrechen. Das Gemeindeoberhaupt bedankte sich herzlich für die umfangreichen Ausführungen. Daß hier nach vierzig Jahren Handlungsbedarf besteht, stehe außer Zweifel. Auch aus finanzieller Sicht der Gemeinde sei es wünschenswert, die Baumaßnahme auf zwei Haushaltsjahre aufzuteilen.
Weiter gab es in jener Sitzung grünes Licht für zwei Genehmigungsfreistellungen im neuen Baugebiet „An der Europaallee“ für Wohnhausneubauten mit Garagen. Formsache war ein Bauantrag zum Neubau einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle mit landwirtschaftlicher Werkstatt, Hackschnitzelheizung, Spänebunker und Hackschnitzellager in der Hohenbogenstraße in Walting. Ein Vorbescheidsantrag für einen Wohnhausneubau in der Hohensteinstraße in Walting sowie ein Dachgeschoßausbau mit Errichtung von zwei Gauben und Aufstockung der Garage zu einer neuen Wohneinheit im Scheibenwiesenweg in Pinzing wurden ohne Gegenstimme genehmigt. Auch die Bebauung am „Dalkinger Berg“ in Dalking schreitet kontinuierlich voran. In der Dienstagssitzung wurde erneut einem Einfamilienwohnhaus mit Einliegerwohnung und Carport das Einvernehmen erteilt.
Um auf dem ehemaligen Kinderspielplatz in der Erlenstraße im Baugebiet „Dalking in der Point“ eine Wohnbebauung zu ermöglichen, wurde die Gemeinde von der Unteren Bauaufsichtsbehörde aufgefordert, den Bebauungsplan aus dem Jahr 1998 dahingehend zu ändern. Mit der Änderung wurde das Ingenieurbüro Johannes Posel aus Cham beauftragt.
Am Ende der öffentlichen Sitzung informierte Bürgermeister Paul über die mittlerweile eingetroffene Erlaubnis der Regierung der Oberpfalz zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn hinsichtlich der Glasfasererschließung in der gesamten Ortschaft Dalking. Auch der Bestand des Sparkassengeldautomaten sei gesichert und die Planungen bezüglich eines neuen zentralen Standorts in Weiding befinden sich auf der Zielgeraden, so die erfreuliche Nachricht des Bürgermeisters.
In der nichtöffentlichen Sitzung befaßten sich die Gemeinderäte mit Grundstücksangelegenheiten im Baugebiet „An der Europaallee“ sowie im Gewerbe- und Industriegebiet „Weiding – Mühlfelder“.

Die Sportanlage Dalking aus der Vogelperspektive. In unmittelbarer Nachbarschaft zum bisherigen Vereinsheim (links unten) planen die Fußballer ein neues Zuhause für die sportlichen Veranstaltungen.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon