Mariä Himmelfahrt Walting bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Frauenbund bindet schöne Kräuterbüschl

Walting.
Die Expositurgemeinde Walting hält fest an der Tradition des katholischen Feiertages Mariä Himmelfahrt. Vor allem die Damen des Katholischen Frauenbundes sind es, die mit ihrem alljährlichen Kräuterbüschlbinden dem Tag eine hohe Bedeutung beimessen. So wurde auch im Vorfeld des Marienfeiertages wieder fleißig gesammelt und gebunden. Vor der Frühmesse am Donnerstag-Morgen fanden die schönen Kräuterbüschl schließlich viele Abnehmer. Rosina Rädlinger und Gisela Pöschl verteilten die Blumengebinde an die Gläubigen. Die Frauenbundlerinnen hatten sich hier wieder viel Mühe gegeben. Pfarrer Joseph Kata sagte den Damen ein herzliches Vergelt’s Gott für ihre Mühen. Er sei froh, daß es in Walting den Frauenbund gebe, der sich stets für kirchliche Belange einsetze und Vorbild sei. In seinen Worten bezeichnete der Geistliche das Fest Mariä Himmelfahrt als „Fest unserer Zukunft“. Er fand passende Worte und Vergleiche aus dem Leben Mariens mit allen Höhe und Tiefen des menschlichen Daseins. Gott habe Maria über alle Menschen gestellt, um ihren Schutzmantel darüber auszubreiten. Nach der Meßfeier segnete der Priester die vielen Kräuterbüschl mit Gebet und Weihwasser. Für die musikalische Gestaltung sorgten Organistin Regina Müller sowie der Kirchenchor Walting.

Die Gläubigen freuten sich am Donnerstag-Morgen über schöne Kräuterbüschl aus den Händen des Frauenbundes Walting.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon