Spatenstich Erdgasarbeiten Dalking bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Erdgas und Glasfaser bald für ganz Dalking

Dalking.
Nach der Erschließung des Erdgasnetzes in Weiding in den Jahren 2018, 2019 und 2020 steht nun die Entwicklung einer Erdgasinfrastruktur im Ortsteil Dalking an. Gleichzeitig verlegt die Bayernwerk Netz GmbH ein Microleerrohrsystem für ein späteres Glasfasernetz. Die Gemeinde Weiding hat im Vorfeld die Voraussetzungen für eine Breitbanderschließung im Ortsteil Dalking geschaffen. Die Chambtal-Kommune zählt zu den ersten Gemeinden in Bayern, die sich im Zuge der Bayerischen Gigabit-Richtlinie endgültig vom alten Kupferkabel der einstigen Bundespost trennt.
Bereits im Februar 2020 haben die Gemeinde Weiding und die Bayernwerk Netz GmbH (Bayernwerk) die Erschließungsvereinbarung für den Bau eines Erdgasnetzes im Ortsteil Dalking geschlossen. Der Gemeinderat gab dazu am 13. Februar 2020 einstimmig grünes Licht. Der Startschuss für die über 2,5 Kilometer lange Gasleitung ist bereits mit der Unterquerung der Bundesstraße B20 mittels einer Spülbohrung im zurückliegenden Spätsommer erfolgt.
In einem ersten Bauabschnitt wird die Erdgasleitung entlang der Kreisstraße CHA 9 im Gehweg bis zum Ortseingang Dalking verlegt. Noch in diesem Jahr ist geplant, die Pfarrer-Lukas-Straße bis zur Metzgerei Heigl sowie den Bauabschnitt „Dalking – In der Point“ mit den Straßen Lindenweg, Eschenstraße, Erlenstraße sowie zusätzlich der Pfarrgasse zu erschließen. Voraussetzung für alle Arbeiten sind immer die geeigneten Witterungsverhältnisse. Die Gasanschlüsse zu den Gebäuden werden nach und nach vollständig fertiggestellt. Parallel dazu wird auch das Microleerrohr (Speed-Pipe) für einen späteren Glasfaseranschluss bis in die Grundstücke/Gebäude mitverlegt.
Im zweiten Bauabschnitt werden anschließend die Straßen Pfarrer-Lukas-Straße, Gartenstraße, Ringstraße, Dachsbergstraße, Berghangstraße, Lerchenweg, Moosweg und Reisacher Straße erschlossen. „Das Bayernwerk wird in den nächsten zwei Jahren rund eine halbe Million Euro für die Erdgaserschließung in Dalking aufwenden. Mit der Firma Omexom/Frankenluk haben wir einen sehr guten Partner an unserer Seite, der die Tiefbau-/und Gasleitungsarbeiten fachgerecht ausführen wird“, betont für das Bayernwerk Petter Ketterl, Leiter der Netzdienste in der Region Oberpfalz. Die Gemeinde Weiding wird ebenfalls viel Geld in die Hand nehmen, um die gesamte Ortschaft Dalking bis in den letzten Weiler mit Glas bis ins Haus zu erschließen. Durch die Mitverlegung kann hier in besonderem Maße wirtschaftlich gearbeitet werden.
Rund 40 Grundstücksbesitzer in Dalking haben sich bereits entschlossen, einen Gasanschluss installieren zu lassen. Interessierte Kunden können sich jederzeit an das zuständige Kundencenter des Bayernwerks in Schwandorf wenden. Ansprechpartner dort sind Martin Gierl, Tel: 09431-730-468 oder Harald Eigenstetter, Tel: 09431-730-486. Auch die Gemeinde Weiding steht für alle Fragen rund um die Gas- und Glasfaserschließung im zweitgrößten Ortsteil der Gemeinde zur Verfügung, Tel. 09977 94110.
Auch Vizebürgermeister Alwin Schlamminger, der diesem Spatenstich namens der Gemeinde Weiding beiwohnte, bedankte sich für das unkomplizierte Miteinander mit Bayernwerk und bauausführender Firma Frankenluk/Omexom und freute sich, dass nun auch in Dalking der neue Energieträger Erdgas bald durch die Leitungen fließen wird.

Zweiter Bürgermeister Alwin Schlamminger (l.), der Leiter der Netzdienste Oberpfalz beim Bayernwerk, Peter Ketterl (2.v.l.) sowie Vertreter von Bayernwerk und Omexom/Frankenluk informierten sich am Ortseingang von Dalking über den Stand der Erdgas- und Glasfasererschließung.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon