92_Geb Josef Engl sen bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Der Mirtl Sepp ist auch mit 92 noch sehr aktiv

Weiding.
Auch wenn es hin und wieder ein bißchen zwickt, der Geburtstagsjubilar ist bis heute sehr rüstig und erfreut sich seines Lebens. Sonntag für Sonntag besucht er die Heilige Messe und nimmt auch darüber hinaus nachwievor am öffentlichen Leben in der Gemeinde Weiding gerne teil.
Die Rede ist von Josef Engl, in der Gemeinde Weiding überall bekannt als der „Mirtl Sepp“, der am Mittwoch bei guter Gesundheit seinen 92. Geburtstag feiern konnte. Und er freute sich über viel Besuch den ganzen Nachmittag und Abend hinweg. So waren neben seinen drei Söhnen Josef, Karl und Gerhard mit deren Familien auch seine Geschwister sowie Verwandte und Bekannte in den Postweg nach Weiding gekommen, um Glückwünsche zu überbringen. Auch über das Telefon wurde dem Geburtstagskind den ganzen Tag über fleißig gratuliert. Namens der Gemeinde Weiding wünschte Bürgermeister Daniel Paul dem Mitbegründer des Weidinger Vereinslebens weiterhin Gesundheit und Gottes Segen. Josef Engl zählt mittlerweile zu den ältesten und nachwievor sehr aktiven Gemeindebürgern der Chambtal-Kommune. Auch hatte er 40 Jahre ehrenamtlich die Kirchenkasse inne, die zusammen mit der Gemeinde Weiding die gemeindeeigene Kirche in Weiding unterhält. Zudem war der Jubilar 32 Jahre im Gemeinderat Weiding aktiv und hat viele prägende Entscheidungen miterlebt. Josef Engl ist darüber hinaus Gründungsmitglied bei der Weidinger Wehr 1949, bei den Herrnholzschützen 1965 und beim Obst- und Gartenbauverein 1967.
Geboren am 20. Februar 1927 in Weiding wuchs der Jubilar mit zwei Schwestern und einem Bruder auf. Bruder Alois ist bereits verstorben. Nach der Volksschulzeit in Dalking mußte auch er noch kurze Zeit den zu Ende gehenden Krieg miterleben. Seine Ehefrau Viktoria heiratete er am 15. Mai 1956 in der Gemeindekanzlei in der Schule. Tags darauf nahm ihnen auch Pfarrer Michael Spießl in der Dalkinger Pfarrkirche vor Gott das Eheversprechen ab.
Die drei Söhne Josef, Karl und Gerhard wurden geboren und heute gehören auch die vier Enkel Stefan, Daniel, Thomas und Andreas zur großen Familie, die alle im Weidinger Postweg zu Hause sind. Schon seit dem Jahr 1904 war bei den „Mirtln“ die Post zuhause. Der Jubilar Josef Engl war daher viele Jahre Postbote und Posthalter. Hier liefen einst die Fäden des Ortes zusammen. Der Jubilar pflegte lange Zeit seine Ehefrau Viktoria in den eigenen vier Wänden. Im Dezember 2016 mußte er ihr schließlich ins Grab blicken. Bis heute erledigt er seinen Haushalt alleine und versorgt sein Hühnervolk auf dem ehemaligen landwirtschaftlichen Hof.

Josef Engl (2.v.re.) feierte am Mittwoch bei guter Gesundheit sein 92. Wiegenfest. Mit im Bild sind neben Bürgermeister Daniel Paul auch die beiden Schwestern Rosina und Maria.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon