Bild_1_Dalking bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Dalking wird Großbaustelle Erdgas und Glasfaser

Dalking.
Mit einer beispielhaften Kampagne hat die Gemeinde Weiding im Landkreis Cham innerhalb kürzester Zeit die Erdgaserschließung vorangetrieben. Der Gemeinderat Weiding mit Bürgermeister Daniel Paul an der Spitze und die Bayernwerk Netz GmbH in Schwandorf haben dies in den zurückliegenden vier Jahren möglich gemacht. Gemeinsam haben sie eine Lösung gefunden, wie eine Erdgasversorgung in der Gemeinde wirtschaftlich aufgebaut werden kann. Vom ersten Tag an wird bereits eine durchdachte Speedpipe-Infrastruktur mitverlegt, um später einmal jedes Haus in Weiding und nun auch in Dalking mit Glasfaser erschließen zu können. Das schnelle Internet wird nun in Dalking im Rahmen der Bayerischen Gigabit-Richtlinie fördertechnisch durch den Freistaat Bayern tatkräftig unterstützt.
Erster Spatenstich 2018
Begonnen hat alles im Frühjahr 2017, als man sich vorsichtig an das Thema „Erdgas in der Chambtal-Kommune“ herangetastet hatte. Das Interesse war riesig, im Herbst 2017 wurden die dementsprechenden Beschlüsse im Weidinger Gremium gefaßt und im Frühjahr 2018 traf man sich zum ersten Spatenstich in der Weidinger Trosteraustraße. Bis zum heutigen Tag ist nahezu die gesamte Ortschaft Weiding erschlossen, noch vor Beginn der Arbeiten entschied man sich auf kommunaler Seite für eine Mitverlegung einer modernen Leerrohr-Infrastruktur für die spätere Glasfaserbestückung. Zweimal trafen sich die Verantwortlichen seitens Gemeinde und Bayernwerk zur „ersten Flamme“: Im Juli 2018 beim Weidinger Rathaus und im Dezember 2019 auf dem Firmengelände Rädlinger im Weidinger Gewerbegebiet.
Im Februar 2020 folgte dann der zweite Meilenstein: Der Gemeinderat Weiding gab grünes Licht für den Anschluß Dalkings, der zweitgrößten Ortschaft in der Gemeinde Weiding. Das Ergebnis des intensiven Austauschs und der diversen Abstimmungsgespräche zwischen Gemeinde und regionalem Energienetzbetreiber haben die Tür zur Erdgaserschließung letztendlich vollumfänglich geöffnet. „Die Gemeinde und ihr Bürgermeister hatten stets ein offenes Ohr für die Beratungen der Bayernwerk Netz GmbH und so konnte schließlich ein äußerst positives Resultat für beide Seiten erreicht werden. Die Gemeinde Weiding hat eine Vorreiterrolle eingenommen und gezeigt, daß es auch möglich ist, noch nicht erschlossene Kommunen ans Erdgasnetz zu bringen“, sagt Peter Ketterl vom Kundencenter Schwandorf.
Dalking wird nun in den nächsten beiden Jahren ebenfalls mit diesem Energieträger erschlossen. Interessenten werden gebeten, sich mit der Gemeinde Weiding oder dem Bayernwerk in Verbindung zu setzen.
Unter dem Dach der Bayerischen Gigabitrichtlinie
Und hier sprangen die Verantwortlichen seitens der Gemeinde zusätzlich auf den Zug der „Bayerischen Gigabitrichtlinie“ auf. Das bedeutet, daß die Mitverlegung und spätere Erschließung aller Straßenzüge in Dalking mit Glasfaser von der ersten Stunde an staatlich gefördert wird. Nach der Antragstellung, dem umfangreichen Förderverfahren und der Auswahl des künftigen Netzbetreibers war es im Herbst 2020 soweit: Die Regierung der Oberpfalz hat der Gemeinde Weiding als erster Kommune in der Oberpfalz noch im Oktober die Erlaubnis zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn erteilt. Nun, in den Wintermonaten, in denen die Tiefbauarbeiten ruhen, wurde ein weiteres gemeindliches Objekt auf Erdgas umgestellt. Der Bauhof Weiding, in dem bisher eine alte Öl- und Elektroheizung für warme Räume sorgte, erhielt eine moderne Gasheizung. Und hier legten die Bauhofarbeiter selbst Hand an. So wurde seitens des Gemeinderates ausschließlich das Material geordert, die Ausführung oblag dem gemeindlichen Personal. Nur die Installation der Erdgasanschlußleitung übernahm die Firma Scherner aus Dalking, die Elektroarbeiten führte Andreas Meingast aus Dalking fachmännisch durch. Nachdem die beiden Gemeindebediensteten Josef Engl und Alwin Schlamminger mit den Montage- und Installationsarbeiten fertig waren, konnte der Erdgaszähler eingebaut werden. Und hier durfte Bürgermeister Daniel Paul selbst tätig werden. Er übernahm das Anschrauben des Zählers sowie das Überprüfen auf Dichtheit unter fachlicher Anleitung des Gasservicetechnikers der Bayernwerk Netz GmbH, Johannes Schneeberger. Nach der Inbetriebnahme durch die Firma Scherner wurden die Heizkörper im Bauhof schnell warm. Es wurde also alles richtig gemacht.
Gas und Glasfaser in den Baugebieten
Erfreulicherweise deuten alle Anzeichen darauf hin, daß dies noch nicht die letzte Aktion in Weiding rund um das Thema Erdgas gewesen ist. Daniel Paul läßt bei dieser Gelegenheit wissen, daß die Anwohner im Baugebiet „An der Europaallee“ großes Interesse an der Grundstücksvorerschließung mit Erdgas haben. Er ist begeistert, das Gas aus der fast drei Kilometer entfernten Hauptleitung in Arnschwang in seine Gemeinde zu bringen. Auch im neuen Baugebiet „Weiding-Ost/Gestettenacker“ wird es ebenfalls wieder Erdgas für jede Parzelle geben, inklusive Glasfaser, versteht sich.

Dalking, zweitgrößter Ort in der Chambtal-Gemeinde Weiding wird heuer und in den Folgejahren nicht nur mit Erdgas erschlossen, sondern mit Glasfaser in jedes Haus. (Archivbild Andreas Engl).     Wieder eine alte Ölheizung weniger: Unter fachkundiger Anleitung durfte Bürgermeister Daniel Paul selbst den neuen Gaszähler im Bauhof Weiding montieren. Die Inbetriebnahme erfolgte im Anschluß durch die Firma Scherner.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon