Drei Wappen - Landesmeisterschaft 2020 bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Bogenschützen überzeugen

Weiding.
Breit aufgestellt waren die Bogenschützen von Drei Wappen Voithenberg auf der Landesmeisterschaft des Oberpfälzer Schützenbundes am letzten Wochenende in Furth im Wald. Nicht nur, dass sie mit Jahrgang 1941 den ältesten und mit Jahrgang 2009 einen der jüngsten Schützen stellten, sondern auch, dass die insgesamt acht Bogenschützen in vier verschiedenen Bogenklassen an den Start gingen, ist ein gutes Argument dafür, dass die (eigentlich) Voithenberger in ihrem Weidinger Domizil eine gute Heimat bieten für jeden, der am Bogensport interessiert ist.
Und erfolgreich sind sie ohnehin seit vielen Jahren. Auch dieses Mal haben sie nicht enttäuscht: Joel Böttcher holte sich seinen allerersten Landesmeistertitel mit dem Instinktivbogen bei den Schülern, Josh Lankes wurde Erster in der Klasse der Instinktivbogenschützen bei den Senioren, ebenso Sepp Heimerl bei den Blankbogen Herren. Bernhard Reinsch gewann Silber bei den Compoundschützen in der Masterclass, gefolgt von Andreas Wrba auf Platz 3. Michael Roßmann, Compound Herren, wurde ebenfalls 2. Und last but not least holte Michael Kufner, der normalerweise einer der besten Blankbogenschützen im OSB ist, bei seinem „Ausflug“ in die Klasse der Recurver einen hervorragenden 5. Platz, knapp vor dem erfahrenen Carsten Klenke auf Platz 6 in der mit 18 gemeldeten Teilnehmern am stärksten besetzten Masterclass.

Hervorragende Ergebnisse erzielten die Bogenschützen Drei Wappen Voithenberg.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon