König und Liesl_2018_1 bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

Alexander Mennel neuer Schützenkönig

Weiding.
Alexander Mennel, Armin Günther, Johann Prasch jun. und Beate Schönberger: So heißen die neuen Würdenträger der Herrnholzschützen Weiding, die beim Königsschießen das beste Blattl erzielt haben.
Schützenmeisterin Roswitha Lemberger nahm beim Saisonabschluss 2017/2018 im Schützenheim die Königsproklamation vor. Dabei würdigte sie das sportliche, aber besonders auch das gesellschaftliche Engagement der Sportschützen. Darüber hinaus folgten die Ehrungen der Vereinsmeister in den verschiedenen Disziplinen. Außerdem fand der Wanderpokal seine neuen Besitzer.
Alexander Mennel heißt der neue Schützenkönig bei den Herrnholzschützen Weiding. Als äußeres Zeichen der Königswürde darf er ein Jahr lang die Königskette tragen. Mit einem hervorragenden 75,0-Teiler setzte sich Mennel beim Schießabend um die Königswürde an die Spitze. Über den zweiten Platz und somit den Titel des ersten Ritters freute sich Armin Günther mit einem 110,2-Teiler, gefolgt von Johann Prasch jun. als zweiter Ritter mit einem 152,1-Teiler.
Als Gewinnerin bei den Damen stand mit einem 262,8-Teiler Beate Schönberger als Liesl fest. Die parallel dazu stattfindende Vereinsmeisterschaft wurde wieder in den verschiedenen Disziplinen ausgetragen. 353 Ringe erreichte Armin Günther bei den Vereinsmeisterschaften der Herren I. Vereinsmeisterin der Damen I wurde Beate Schönberger mit 339 Ringen. Vereinsmeister der Herren II wurde Gerhard Engl mit 352 Ringen und Roswitha Lemberger mit 349 Ringen bei den Damen II. Johann Prasch sen. setzte sich in der Klasse der Herren III mit 347 Ringen durch und bei den Damen III stand Regina Günther mit 337 Ringen an der Spitze. Bei den Damen IV siegte Anna Stadler mit 202 Ringen, während sich Josef Engl bei den Herren IV mit 244 Ringen durchsetzen konnte. Auch unter den Passiv-Mitgliedern wurde wieder die Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Dort siegte bei den Herren Walter Höpfl mit 242 Ringen und bei den Damen war Christina Lemberger mit 255 Ringen die Beste. Bei der Auflage der Herren belegte Alfons Obermeier mit 272 Ringen den ersten Platz und bei den Damen Regina Paul mit 204 Ringen.
Außerdem fand der Damen- und Herren-Wanderpokal seine neuen Besitzer. Mit einem 22,0 Teiler ging dieser heuer bei den Herren an Simon Götz und bei den Damen holte sich die Trophäe Beate Schönberger mit einem 21,6 Teiler.
Im Anschluss an die Ehrungen wurden die Schützenschwestern und Schützenbrüder von Spezialitäten vom Grill mit leckeren Salaten sowie zur späteren Stunde mit Kaffee und Kuchen verwöhnt. Schützenmeisterin Roswitha Lemberger verwies am Ende ihrer Rede noch auf bevorstehende Termine wie das Gründungsfest des SV Weiding im Juni sowie der Burschen im Juli und natürlich wieder das Drachenfestschießen im August.
Auch die Jugend kämpfte um ihre neuen Majestäten in ihren Reihen und erzielten dabei folgende Ergebnisse:

König (Auflage): Daniel Bachmeier
Liesl (Auflage): Maria Breu
1. Ritter: Hannah Höpfl
2. Ritter: Daniel Wild
König (Frei): Stefan Kolbeck
Liesl (Frei): Anja Bachmeier
1. Ritter: Max Dauer
2. Ritter: Christoph Bachmeier
Vereinsmeister (Auflage): Maria Breu
Vereinsmeister (Frei): Christoph Bachmeier

Sie sind die Würdenträger der Weidinger Herrnholzschützen.     Auch die Jugend kürte ihre neuen Majestäten.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon