Lehrgang Digitalfunk in Walting bogen_slideshow_222x50px_neuesgelb

23 Feuerwehrleute können funken

Walting.
Die Floriansjünger aus dem Bereich des Kreisbrandmeisters Anton Bierl sind nun fit im Funken. An fünf Unterrichtsabenden haben sie mit ihrem Ausbilder Sebastian Scheuer die Grundlagen im Umgang mit dem Funkgerät erlernt. Beim letzten Übungsabend am vergangenen Freitag im Feuerwehrgerätehaus in Walting mussten die Teilnehmer aus Windischbergerdorf, Runding, Rieding, Weiding, Kothmaißling und Pinzing ihr Wissen in einer theoretischen und praktischen Abschlußprüfung unter Beweis stellen.
Den Teilnehmern wurden die Richtlinien und der Einsatz des BOS-Funks (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) vermittelt. Ebenso erfuhren sie technische Grundbegriffe und Funkverkehrsarten. Die Gerätekunde und Kartenkunde waren ebenso Bestandteil der Ausbildung. Ziel des Funklehrgangs sei es, so Scheuer, Sicherheit beim Sprechen zu erlangen, verschiedene Funkgeräte ordnungsgemäß bedienen und mit dem Funkmeldesystem richtig umgehen zu können. Im Einsatzfall müssten die Feuerwehrleute mit der Leitstelle und anderen Wehren richtig kommunizieren können. Kursziel sei auch gewesen, Aufzeichnungen zu führen und technisches Verständnis zu entwickeln. Funkdisziplin müsse laut KBM Scheuer das A und O der Einsatzkräfte sein.
2. Bürgermeister und Kommandant der Weidinger Feuerwehr, Alwin Schlamminger stand die Freude ins Gesicht geschrieben, dass wieder so viele junge Kameraden am Kurs teilgenommen haben. „Ihr seid alle sehr wichtig“, betonte Schlamminger in seinen Worten. Denn ohne solche Leute, die sich für diesen freiwilligen Dienst am Nächsten engagieren, ging es einfach nicht. Auch Kreisbrandmeister Anton Bierl überreichte stellvertretend für Kreisbrandrat Mike Stahl und Kreisbrandinspektor Marco Greil seine Glückwünsche für die hervorragenden Ergebnisse. Alle Kursteilnehmer haben nämlich die Prüfung mit Bravour bestanden. Er appellierte an die Floriansjünger, das Erlernte in Zukunft richtig anzuwenden und auch bei Einsätzen sich den Mut zum Funken zu fassen. Den Kommandanten der beteiligten Feuerwehren sprach er seinen Dank aus und auch der Waltinger Wehr für die Bereitstellung der Räumlichkeit. Ein besonderer Dank galt Scheuer für seinen Einsatz im Bereich Funkausbildung und überreichte ihm ein kleines Präsent.
Auch Kursleiter und Kreisbrandmeister Sebastian Scheuer freute sich über die große Teilnehmerzahl, besonders die neun Frauen unter den 23 Teilnehmern.
Zum Abschluss überreichten die Grußwortredner gemeinsam an die Absolventen die Sprechfunkzeugnisse, bevor die Teilnehmer noch als Belohnung ein Abendessen erhielten.

Die erfolgreichen Kursteilnehmer mit den Führungskräften der Feuerwehren beim Abschluss in Walting.

©2018 Gemeinde Weiding - Alle Rechte vorbehalten

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon